Mobile Gaming Research 2020

27. August, 2020

Wer sind Mobile Gamer & wie verbringen sie ihre Zeit?

Die Gaming Industrie befindet sich wie so vieles in 2020 im Wandel. Games sind nicht länger nur episodisch konsumierte Medien, sondern entwickeln sich zu Orten (“Places”) an denen sich Gamer in riesigen Online Communities auf unterschiedlichste Art und Weise vernetzen. Man trifft sich im so genannten „Third Place“

Der “Third Place” ist ein soziologisches Konzept, welches weder das eigene Zuhause (“First Place”) noch der Arbeitsplatz (“Second Place”) ist, sondern vielmehr einen Ort des sozialen Austausches beschreibt, ohne Verpflichtungen; ein Ort für Interaktion und kreative Entfaltung, ein Ort an dem man Zeit mit Freunden verbringt wie zum Beispiel bei einem Treffen in einer Bar – oder eben online.

Um immer mehr Spiele entwickeln sich große Online Communities herum, welche für die Spieler zum “Third Place” werden an dem sie viel Zeit verbringen.

Mit steigender Performance mobiler Endgeräte und zunehmender Verfügbarkeit von 5G-Netzabdeckung wird auch on-the-go mobile Gaming noch weiter an Stellenwert gewinnen und den klassischen Gaming-Devices wie PC und Konsole näher kommen. Gamer können so  unabhängig vom realen Standort ihrem gewohnten Alltag in den “Third Place” entfliehen. 

Mit diesem Wissen können auch mobile Werbekampagnen im Gaming-Umfeld an Relevanz im Mediaplan gewinnen. Nimmt man zusätzlich noch ein paar Zahlen zur Gaming Industrie an die Hand, lassen sich sehr zielgerichtete Kampagnen erarbeiten. Time for some number crunching.

Insights: Mobile Gamer in Deutschland 

Source: globalwebindex in AdColony, Q2 2020

Demografie der mobile Gamer




Welches ist das beliebteste Spielgenre?

Das bevorzugteste Mobile Game Gerne der Deutschen stellen Action und Adventure Games (44,2%) dar, gefolgt von Puzzle- (38,1%), Simulations- (33,6%), Sport (31%)- und Rennspielen (30,4%).



Persönliche Interessen deutscher Mobile Gamer

Mobile Gamer sind Second Screen Nutzer. Während sie vor dem Fernseher sitzen, lesen 61,5% von ihnen Mails, chatten 60,1% mit Freunden, sind 56,5% auf Social Media Portalen unterwegs, und 50,1% lesen Nachrichten.
51,3% spielen währenddessen Mobile Games.



Tägliche Mediennutzung von Mobile Gamer

Täglich auf verschiedenen Medienkanälen verbrachte Stunden.

Media Kanal Weniger als 1 Stunde 1-3 Stunden 3-5 Stunden Mehr als 5 Stunden
Mobile Phone 44,2% 30,7% 13,3% 11,5%
PC 26,5% 34,4% 19,5% 19,6%
Fernsehen 29% 45,3% 17,25 8,5%
OTT content* 71,6% 19,7% 5,7% 3,1%

*Over-the-top content



Fazit

Mobile Games werden nicht nur von Kindern oder dem klassischen Nerd gespielt. An den obigen Zahlen wird deutlich, dass die mobile Gamer eine durchaus beachtenswerte Targetgroup sind, denn fast 50% aller deutschen Erwachsenen spielen regelmäßig am eigenen mobilen Device. Auch die Alterszusammensetzung ist sehr homogen, sodass die mobile Gamer für unterschiedlichste Branchen interessante Adressaten sein können. 

Deswegen empfehlen wir, Gaming-Umfelder unbedingt Beachtung im mobilen Mediamix zu schenken, denn man erreicht mit ihnen die unterschiedlichsten Zielgruppen.

Könnte interessant für dich sein? Melde dich bei uns!
dach-sales@madvertise.com 




×

Keine Mobile News mehr verpassen!

Melde dich jetzt zum madvertise Newsletter an.

Wir verwenden Technologien wie Cookies, um Inhalte und Werbung anzupassen, Funktionen für Social Media bereitzustellen und den Datenverkehr auf der Website zu analysieren. Wir teilen auch Informationen über Ihre Nutzung unserer Website mit unseren vertrauenswürdigen Partnern für soziale Medien, Werbung und Analyse. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.