mad Shopping Special

21. Oktober, 2021

Euer Sales Uplift in der heißesten Retail-Phase des Jahres

Das Q4 hat begonnen und es bleibt nicht mehr viel Zeit bis die großen Verkaufstage vor der Tür stehen. Den konsumfreudigen Auftakt bilden der Black Friday und Cyber Monday, bevor viele ihren Hauptumsatz zum Weihnachtsgeschäft komplettieren. Brands wollen die gesamte Kaufkraft ihrer Kunden nutzen. Neben exklusiven Rabatten und verlockenden Angeboten ist gekonntes Advertising der Schlüssel zur Umsatzmaximierung.

Zwar kehrt die Freude der Konsumenten am realen Shopping-Erlebnis wieder zurück, dennoch hat die Coronakrise das Kaufverhalten stark beeinflusst und für einen gewaltigen E-Commerce Push gesorgt. Denn Online-Stores sind nicht nur komplett virenfrei, sondern auch 24/7 geöffnet. Laut einer Studie des Handelsverbands Deutschland darf der Online-Handel in diesem Jahr mit einem Rekordumsatz von 85 Milliarden Euro rechnen.

Wie Daten für das Black Friday-Wochenende zeigen, wächst die Zahl mobiler Kunden genauso wie ihre Bestellungen und Ausgaben. Dazu steigt vor allem der Konsum von Bewegtbildinhalten stetig an: 83 Prozent der Brand-Vermarkter gaben an, dass Videos ihnen geholfen haben, neue Kunden zu gewinnen. Mittlerweile sind Videoplatzierungen fester Bestandteil der meisten Online-Geschäftsstrategien und auch im Social Commerce setzt sich der Trend zum Video fort.

Kreative und ansprechende Videos allein reichen jedoch nicht aus. Unternehmen müssen ihren Kunden Mehrwert bieten. An der Spitze dieses innovativen Wandels stehen Shoppable Videos.

Shoppable Video Ads: Der interaktive Effizienz-Boost

Userinitiierte Video-Ads ermöglichen dem Nutzer, Bewegtbildinhalte interaktiv zu erleben, zusätzliche Informationen zu den beworbenen Produkten einzuholen und den Kaufprozess durch nur einen Klick einzuleiten. Kunden profitieren von einer einzigartigen User Experience und unkomplizierten Abwicklung. Unternehmen, weil der Anteil der Engagements und Conversions ihrer User steigt. Üblicherweise sinkt in der Retail-Season die Loyalität gegenüber Shops und Marken und Konsumenten sind bereit, neue Brands, Läden oder Plattformen auszuprobieren. Shoppable Video Ads wirken dem entgegen. Sie unterstützen Kunden bei ihrem Entscheidungsprozess, ermöglichen ein besseres Nutzererlebnis und eignen sich als personalisierte Kundenbindungsstrategie für Einzelhändler und Vermarkter zur Steigerung ihrer Brand Awareness.

https://madl.ink/1ht | https://madl.ink/1hu



Alle Benefits auf einen Blick

Back to the roots:
(Re-)Aktivierung des Offline-Shoppings

Nachdem die Weihnachtsumsätze des stationären Einzelhandels im letzten Jahr zwangsweise eingebrochen sind, deutet in diesem Jahr wieder alles auf das Gegenteil hin. Allen Prognosen zufolge ist von einem erneuten Weihnachts-Lockdown nicht die Rede. Demnach können Kunden in der Vorweihnachtszeit endlich wieder kaufkräftig durch die Läden bummeln und sind nicht gezwungen auf Online-Shops zurückzugreifen.

Digitales Shopping ist zwar weiterhin auf dem Vormarsch, konventionelle Shops werden sich in den kommenden Wochen dennoch zusehends füllen – Warum also nicht beides kombinieren? Drive-to-Store Kampagnen verknüpfen das reale Shopping mit digitalen Ads und sorgen so zusätzlich für ein personalisiertes Einkaufserlebnis.

Drive-to-Store Advertisement

Dynamische Location Based Advertising Kampagnen navigieren User mittels Locator Integration zur nächstgelegenen POS. Incentives und Add-Ons, wie integrierte Rabatt- oder Coupon Ads mit Download-Option bieten Usern Anreize und einen persönlichen Mehrwert. Auch die Advertiser profitieren von aufmerksamkeitsstarken und personalisierten Mobile-Formaten. Vor allem die Produktpräsentationen in Form von Stacks oder Hotspots innerhalb der Ads führen nicht selten zu höheren Klick- und Engagement-Raten. Dazu können verlässliche Performance-Daten für die eigene Kampagne durch einfaches und zuverlässiges Conversion-Tracking herangezogen werden.

Konzept für den Kunden Brax

Konzeptansicht | https://madl.ink/1i2

Crossmedial zu mehr Effizienz: Mobile featuring AddOns

Die individuelle Customer Journey kann durch eine innovative und crossmediale Verzahnung inhaltlich intelligenter Werbemaßnahmen optimiert werden. Mit Hilfe von DOOHM-Kampagnen werden User an multiplen Touchpoints zur richtigen Zeit am richtigen Ort durch kombinierten Content mit hohem Wiedererkennungswert angesprochen und abgeholt. Push-Notifications sorgen für zusätzliche Aufmerksamkeit. Dieser optimale Mitnahmeeffekt sorgt für eine enorme Effizienzsteigerung der Einzelmaßnahmen, von denen alle Seiten profitieren.

Ob nun E-Commerce oder stationärer Handel – profitiert von den Impulseffekten eurer Kunden auf dem Höhepunkt ihrer Kaufbereitschaft während der heißesten Retail-Phase des Jahres.

Wir stehen euch zur Seite, wenn es um die kundenindividuelle Planung und Beratung eurer nächsten mobile (Multichannel)Kampagne geht und platzieren sie im passenden Umfeld. Gerne übernehmen wir auch die Werbemittelerstellung für euch. 

Schreibt uns einfach an. Wir freuen uns auf eure Anfrage.



dach-sales@madvertise.com





×

Keine Mobile News mehr verpassen!

Melde dich jetzt zum madvertise Newsletter an.

Wir verwenden Technologien wie Cookies, um Inhalte und Werbung anzupassen, Funktionen für Social Media bereitzustellen und den Datenverkehr auf der Website zu analysieren. Wir teilen auch Informationen über Ihre Nutzung unserer Website mit unseren vertrauenswürdigen Partnern für soziale Medien, Werbung und Analyse. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.